Moin Moin und Herzlich Wilkommen auf unserer Website!

Seit im Februar 2007 die ersten 10 Weißkopfschafe bei uns eingezogen sind (mittlerweile haben wir rund 30 Mutterschafe), sind wir vom Schafvirus befallen. Zu den Schafen sind wir mehr oder weniger durch Zufall gekommen und hätten nicht gedacht, dass uns diese Tierart derart gefangen nimmt. Es stimmt schon: Schafe machen süchtig. Auch wenn gerade die Lammzeit viel Arbeit macht und der Tag gefühlte 25 Stunden hat, haben wir den Schritt zur Schafhaltung noch nicht bereut. Es gibt nichts Entspannenderes, als nach einem langen Tag den Tieren zuzusehen, wie sie zufrieden ihr Heu zermahlen oder zufrieden auf der Weide wiederkäuen. Und gerade die Lammzeit mit allen Höhen und Tiefen ist doch immer wieder die schönste Zeit.

Auch die Schafwolle ist für uns etwas Besonderes. Es macht einfach Spaß, wenn aus dem "Pelz" auf dem Schaf nach vielen Arbeitsschritten schließlich ein Wollfaden oder eine Stuhlauflage oder ein Schneemann entstanden ist.

Diese Begeisterung für Schafe und Wolle möchten wir gerne auch an andere weitergeben. Mehr dazu auf den folgenden Seiten.

Gerne unterstützen wir den  

Förderverein KinderLeben e.V.

Dieser Verein setzt sich für das 1. Tages-Kinderhospizes in Deutschland ein. Auf der Homepage des Vereins unter http://www.kinderleben-hamburg.de/ beschreibt der Verein seine Tätgikeit so:

"Der Förderverein KinderLeben e.V. hilft Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Beratung, finanzieller Unterstützung und Begleitung damit diese wieder am normalen Leben teilnehmen können und integriert werden."

 

 

17832